– Chrome schließen

– Startmenü > Ausführen:

Nun folgendes eingeben:

Windows XP:
%NUTZERPROFIL%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data\

Windows Vista/Windows 7:
%LOCALAPPDATA%\Google\Chrome\User Data\

Den Ordner „Default“ im sich nun öffnenden Verzeichnisfenster sollte man umbenennen, z.b „chrome-default-bup“ .
Beim nächsten Start erstellt Chrome einen neuen „Default“ – Ordner.

Nun kann man versuchen, Infos aus dem bup-Ordner in den neuen zu übertragen, z.B. die „Bookmarks.bak“ in den default-Ordner kopieren und umbennen: „Bookmarks“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.7/10 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 6 votes)
Chrome: Reparieren eines Browser-Nutzerprofils / Erstellen eines neuen , 7.7 out of 10 based on 7 ratings
Posted on: 28. März 2012
Categories: Chrome Programme
4 Responses to Chrome: Reparieren eines Browser-Nutzerprofils / Erstellen eines neuen
  1. Meine PC kentnesse sind gleich null

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. klappt bei mir nicht

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Die Anleitung ist verständlich. Leider lässt sich der „Default“ – Ordner nicht umbenennen. Würde mich über einen Rat freuen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Vielen Dank! Es hat geklappt ich habe meine Lesezeichen gerettet!! Der Computer konnte beim letzten Mal nicht richtig runterfahren aufgrund von angeblicher Malware, danach waren meine Lesezeichen weg und die Chrome-Einstellungen beschädigt. Ich hab nur die beiden Anweisungen befolgt und plötzlich war alles wieder da! Super, das hat mir eine Menge Arbeit gespart!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.