Soll man

localhost:/tmp/mysql5.sock

statt das schöne „localhost“ eintragen und bekommt einen Fehler, das sich der gute Mysql-Dumper nicht mit der Datenbank verbinden kann, muss man den voreingestellten Port 3306 aus den config-Dateien löschen.

Z.b. hier config.php, und hier mysqldumper.php und mysqldumper.conf.php (letztere im Verzeichnis „work/config“)

Das ganze sollte dann so aussehen:

$config['dbport'] = '';
$config['dbsocket'] = '';

Gilt im übrigen auch für viele andere Anwedungen, wo irgendwo localhost:/tmp/mysql5.sock eingetragen werden muss.

Rating: 4.83/5. From 3 votes.
Please wait...
Posted on: 13. März 2013
Categories: PHP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.