In neueren Versionen von PhpMyAdmin ist „InnoDB“ als default-Wert voreingestellt. Nix mit „mit via Script (CREATE TABLE…) mal eben ’ne neue Tabelle erstellen“… es sei denn, man kann sich mit InnoDB-Tables anfreunden. Kann ich aber nicht, ich brauche Volltextindizierung.

Lösung f. localhost: finde dein „my.ini“ – File im XAMP-Verzeichnis und suche dort . Wenn du den Schlüssel nicht findest, legts du ihn an und zwar so:

default-storage-engine = „MyISAM“

Danach XAMP neu starten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Posted on: 10. Juli 2012
Categories: PHP Programme Snippets
One Response to MyISAM statt InnoDB als default bei PhpMyAdmin
  1. Sobald ich das eintrage, kann ich MySQL nicht mehr starten, bzw. es wird mit Fehlermeldung sofort wieder beendet.

    Wie kann ich denn beim Anlegen einer Datenbank den Typ bestimmen ? (vor dem ersten „create table“)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.